Qualität

Ein Käse darf die Bezeichnung Alpkäse nur tragen, wenn die Milchproduktion und die Verkäsung tatsächlich auf der Alp stattfinden. Das Urner Traditionsprodukt wird auf Hochalpen hergestellt, welche sich auf einer Höhe von mindestens 1350 Metern über Meer befinden müssen. Erstmals urkundlich erwähnt wird die Alpkäserei im Kanton Uri im 18. Jahrhundert.

Alpkäse gilt unter all den verschiedenen Käsesorten als der gesündeste. Dies verdankt er vor allem dem hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren. Die ungesättigten Fettsäuren sind gut für das Herz-Kreislauf-System. Zudem haben die bioaktiven Peptide eine blutdrucksenkende Wirkung. Weiter enthält Alpkäse die Vitamine A, B2, B6 und B12.

Das unter dem Label «Urner Alpkäse» vermarktete Lebensmittel hat genau definierte Standards zu erfüllen wie etwa ein Fett-/Wasserverhältnis von 48 bis 55 Prozent. Die Qualität wird jährlich im Herbst durch die Taxierungskommission kontrolliert. Und oft erreichen die Urner Alpkäse das Punktemaximum von 20.


Genossenschaft Urner Alpkäseproduzenten

Kornmattstrasse 16, 6460 Altdorf
Telefon: +41 (0)79 343 07 28, mail@remove-this.urneralpkäse.ch

Social Media

Folge uns auf Facebook | Google+

© 2019  -  Impressum | Sitemap